Kreis Borken

In den Münsterlandkreisen wird die Notfallseelsorge seit Jahren von der Evangelischen und Katholischen Kirche in ökumenischer Gemeinschaft getragen.

Schirmherr der Notfallseelsorge ist der Landrat

Die Verantwortlichen der Notfallseelsorge in der Region sind zusammengeschlossen in der AG Münsterland. Diese kümmert sich unter anderem um die gemeinsame Grundlagenausbildung neuer Mitarbeitender.

Wer an der Ausbildung zur Notfallseelsorger*in interessiert ist, kann sich an Pfarrerin Alexandra Hippchen, alexandra.hippchen@notfallseelsorge-ekvw.de oder an Diakon Robert Wobbe, robert.wobbe@gmx.de wenden.

Der nächste Grundlagenkurs beginnt im Oktober 2022. Flyer GLK 2022                                                                                Sie möchten sich für den Kurs 2022/23 bewerben? Melden Sie sich gerne ab Anfang des Jahres 2022 wieder bei uns. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Aktueller Flyer über das System „Borken“: NFS Borken


Verkehrssicherheitsandacht für die Unfallopfer

Nachdem im vergangenen Jahr 2020 die vom Landrat initiierte Verkehrssicherheitsandacht Corona bedingt ausfallen musste, fand sie in diesem Jahr wieder statt.

Pfarrerin Alexandra Hippchen und Pastoralreferent Franz-Joseph Plesker hielten gemeinsam mit Vertreter*innen der Notfallseelsorge die Andacht und brachten die im Straßenverkehr Verstorbenen der Jahre 2020 und 2021 zur Sprache.

Lesen Sie hier den dazugehörigen Artikel: Presseportal der Polizei

Fotos freundlich zur Verfügung gestellt durch: Pressestelle Kreispolizeibehörde Borken, Erster PHK Frank Rentmeister


Logo: Ev. Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-BorkenLogo des Kreises Borken