Kreis Steinfurt

In den Münsterlandkreisen wird die Notfallseelsorge seit Jahren von der Evangelischen und Katholischen Kirche in ökumenischer Gemeinschaft getragen. Die Verantwortlichen der Notfallseelsorge in der Region sind zusammengeschlossen in der AG Münsterland. Diese kümmert sich unter anderem um die gemeinsame Grundlagenausbildung neuer Mitarbeiter*innen

Schirrmherr der Notfallseelsorge ist der Landrat.

Aktueller Flyer über das System Steinfurt: NFS Steinfurt

Der nächste Grundlagenkurs beginnt im Oktober 2022. Flyer GLK 2022                                                                              Sie möchten sich für den Kurs 2023/24 bewerben? Melden Sie sich gerne ab dem Frühjahr des Jahres 2023 wieder bei uns. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören! 

Die Ansprechpersonen des Notfallseelsorge-Systems im Kreis Steinfurt bzw. der NFS/NFB-Systeme im Münsterland insgesamt finden Sie hier >>>


Übung große Einsatzlagen der Notfallseelsorge Steinfurt

in Mettingen im September 2022

Hier können Sie mehr darüber erfahren: „Ruhe zu vermitteln und den Überblick zu bewahren, ist entscheidend“


„Ein Ehrenamt, das herausfordert“

 

„Karin Elsner (l.) und Susanne Wagener sind Notfallseelsorgerinnen. Elsner macht gerade den Kursus, Wagener ist schon seit sieben Jahren dabei und mittlerweile im Leitungsteam des Kreises Steinfurt.“(MV-Artikel 2021-01-03)

Lesen Sie hier den ganzen Artikel aus der Münsterländischen Volkszeitung:

MV-Artikel_2021-01-03


Eine Gruppe Menschen lächelt in die Kamera

Beauftragungsgottesdienst der neuen Notfallseelsorger*innen im Kreis Steinfurt 10/2021


Logo: Ev. Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-BorkenLogo: Ev. Kirchenkreis TecklenburgLogo Kreis Steinfurt